Ich habe mich der Kunst aus vielerlei Gründen verschrieben, alle zu erwähnen würde den Rahmen sprengen. Nur so viel, ich wollte etwas schaffen,worüber die Menschen nachdenken, etwas das bleibt

Für meine Art des Tuns gibt es sicher viele Bezeichnungen. ,
Schnittkünstler, Lichtkünstler, Objektkünstler, Glaskünstler,
ich bevorzuge die Bezeichnung Maler.


Ich male mit Licht und Zeit.


Für Jeden ist Kunst etwas Anderes!

Die Aussage "Was will ich sehen, was will ich erkennen",
kann nur jeder für sich selber treffen.

Nun ist diese Lichtkunst im Allgemeinen nicht etwas für Jeden. Die Objekte die ich schaffe, sind im Speziellen nur für jene Menschen, die die Zeichen erkennen wollen. Oder für Menschen die glauben, die Zeichen der Zeit richtig erkannt zu haben. Um mein Kunst genießen zu können, sind gewisse Voraussetzungen notwendig, man muss sich auf diese einlassen und bereit sein, seinen eigenen Blickwinkel zu ändern.

Wenn Sie unmittelbar vor meinen Objekten stehen, werden Sie wahrscheinlich nicht viel erkennen, das ist gewollt!

Damit die Lichtobjekte ihre volle Wirkung entfalten können, sollten sie von allen Seiten zugänglich sein. Der Standort ist von entscheidender Bedeutung.

Meine Objekte sehen aus allen Himmelsrichtungen, zu den einzelnen Tageszeiten unterschiedlich aus. Durch den natürlichen Lichteinfall der Sonne, wirkt die Malerei am Tage völlig anders, als in der Dunkelheit.

Meine Malerei verändert sich mit dem Licht, welches auf sie fällt. Sie leuchtet und strahlt aus sich heraus!